Visionen und Utopien

PDF-file by Matilda McQuaid

Visionen und Utopien PDF ebook download Neben Klassikern des Designs und des Grafik-Designs besitzt das Museum of Modern Art in New York eine der umfangreichsten Sammlungen von Architekturzeichnungen des 20. Jahrhunderts. Wer die spannendsten und eindrucksvollsten dieser Entwürfe immer schon einmal in Muße daheim betrachten wollte, wird sich über den Band Visionen und Utopien des Prestel Verlags sehr freuen.

Versammelt sind Projekte und Entwürfe etwa von Ettore Sottsass, Otto Wagner, Mario Botta, Norman Forster, Ludwig Mies van der Rohe oder Oscar Niemeyer, die das ganze Spektrum des Mediums in der Moderne beleuchten, aber auch vom Scheitern übergroßer Ambitionen berichten (so etwa bei Hans Holleins misslungenem Versuch, dem Grauen des Holocaust durch ein zwischen Sarg und Zug changierendes Monument gerecht zu werden). Beim Blättern zeigt sich, dass die Architekturzeichnung als eine eigene Kunstform gelten kann, was viele Architekten offenbar ähnlich sahen (und ihre Blätter signierten). Zu bestaunen ist das besonders deutlich an den jüngsten Arbeiten des Bandes aus den 1990er-Jahren, etwa an Frank O. Gehrys picassoesker Tuschezeichnung der Universität von Toledo, Lauretta Vinciarellis fast monochromer Papierfantasie "Orange Sound" oder Chuck Hobermans irritierend dreidimensional wirkender Computerskizze für eine Iris Kuppel.

Der Prestel Verlag hat bereits angekündigt, je einen Band mit Design-Objekten und Grafik-Design aus den Beständen des MoMa nachzulegen. Wenn diese genauso schön gestaltet daherkommen wie Visionen und Utopien, dürfen wir uns noch mehr freuen. —Thomas Köster

eBook Visionen und Utopien

FilenameFormatSizeDownload
visionen_und_utopien.pdfPDF3.3 Mb
visionen_und_utopien.rarRAR-archive1.65 Mb
visionen_und_utopien.torrenttorrent0.08 Mb